Zwiebelgrün

© Liz Collet

Welche Zwiebeln verwenden Sie am liebsten? Braune, weisse, rote, kleine französische rosafarbene oder Schalotten? Und welche Teile der Zwiebel verwenden Sie: Nur das Innere, ohne die Schalen? Die Schalen auch – wenn ja: wofür? Und: Verwenden Sie auch die Triebe mit?

Zwiebeln gelten als wohl älteste Kulturpflanze der Welt, die schon seit rund 5.000 Jahren als Nahrungsmittel und Heilpflanze verwendet wird. Bei den alten Ägyptern waren sie Volksnahrung, die Bauarbeiter an den Cheops-Pyramiden wurden unter anderem mit Zwiebeln entlohnt. Bis heute ist sie in kaum einer Küche wegzudenken.

Die Zwiebel im Kurzprofil: Botanischer Name: Allium cepa Gattung: Lauch Wuchshöhe: bis zu ein Meter hoch Blätter: Röhrenblätter, oben hohl, kräftig grün; unten bilden sie die Zwiebel Blüten: kugeliger Blütenstand aus vielen Einzelblüten Frucht: Kapselfrucht mit schwarzen, eckigen Samen

Die Zwiebel gehört zur Familie der Lauchgewächse. Rund 650 verschiedene Zwiebelarten sind bekannt. Zu ihrer Verwandtschaft gehören auch Knoblauch, Schnittlauch, Schalotten und Bärlauch.

This slideshow requires JavaScript.

© Liz Collet

Viele glauben, die grünen Triebe der Haushaltszwiebel seien nicht geniessbar, müssten weggeschnitten werden oder gar die Zwiebel weggeworfen werden, wenn sie treibt.

Das Gegenteil ist der Fall: Die “Zwiewiröhrln” sind gerade im Winter ein wunderbarer Vitaminlieferant. Aus diesem Grunde setze ich im Winter, wenn es saisonal bedingt wenig frische und knackige Kräuter und Schnittlauch gibt, immer einige Zwiebeln aufrecht in einen halb mit Erde gefüllten Blumenkasten, sie können ruhig dicht nebeneinander sitzen und müssen regelmäßig gegossen werden.

Binnen Tagen treiben grüne Triebe aus. Sie ähneln Schnittlauch, sind aber kräftiger im Trieb und auch im Geschmack. Sie zählen zu den alten, oft schon vergessenen und unterschätzten Hausmitteln.

Schneiden Sie die Röhrln ab und schneiden oder hacken Sie sie klein, streuen Sie diese auf Butterbrot, auf Brot mit Käse oder Frischkäse, auf Leberwurstbrote, über Salat, Kräuterquark, Dips oder Suppen und Saucen. Auch in Marinaden und Dressing für Käse oder Wurst- und Fleischsalate geben sie eine pikante Würze und feine Schärfe. Und besonders pikant wird beispielsweise auch Eier-Salat damit.

Und nicht nur wenn Sie im Januar ein bisserl Kalorien zählen wollen sind Salate mit Fleisch, Schinken oder Fisch in Aspik und Sülzen mit Zwiebelgrün bei einer leichteren Marinade ein schmackhafter und guter Vitaminlieferant.

Oder Sie variieren im Winter einmal damit die Zutaten für Remouladen zu Fisch oder Roastbeef oder für Dips und scharfe Saucen zu Kurzgebratenem.

© Liz Collet

Zwiebeln und die Zwiebelröhrl unterstützen so Ihr Immunsystem.

Ein Gericht, das nicht nur optisch mit den Farben der beiden Beilagen ein eyecatch ist –  Kartoffelstampf aus blauen Vitelotte Kartoffeln und kurz sautierten zarten grünen “Zwiebelschloten”-  finden Sie übrigens bei Margit Kunzke zu einer verführerisch präsentierten Lammleber hier. Ein Blog, der ohnehin mehr als nur diesen einen Besuch und mehr als nur den Blick auf dieses eine Rezept lohnt. Unbedingt mal hineinschlendern, bitte!

Was mit Ziebeln ausserdem noch an leckeren Rezepten und Ideen möglich ist, erfahren Sie in einem eigenen Post zum Thema Zwiebeln, wenn es dann um die gesunden Knollen selbst geht.

© Liz Collet – Bildquellen zu allen Bildern dieses Posts hier (gern auch auf Anfrage diese und weitere Fotos). Sie würden gern diese oder andere Fotos nutzen? Gern können Sie dazu Nutzungsrechte kaufen, entweder über meine Agenturen oder gern Kontakt mit mir für weitere Details dazu aufnehmen.

Auch das könnte Sie interessieren:

Advertisements

12 comments

  1. Pingback: Wenn die Zwiebel grünt….. « Smooth Breeze 7's

  2. Pingback: Vollkornspaghetti mit Austernpilzsauce und Kürbiskernen | CollezionePastaAppassionata

  3. Pingback: TV-Tipp: Zwiebel – BR Alpha « Liz Collet - Blüten, Kräuter, Gewürze und Aromen

  4. Pingback: Zwiebeln – nicht Ihre Leidenschaft? | Smooth Breeze 7's

  5. Pingback: Kasse gemacht mit nix als Zwiebeln – Folgen der Einsparung von Personal in Supermärkten | Jus@Publicum

  6. Pingback: Winter und Wildes Treiben…..bei Zwiebeln und Knoblauch | Smooth Breeze 7's

  7. Pingback: Zwiebel – Heilpflanze des Jahres 2015 « Liz Collet - Blüten, Kräuter, Gewürze und Aromen

  8. Pingback: Bratkartoffelsalat – lauwarm serviert, heiss geliebt! | Smooth Breeze 7's

  9. Pingback: Fusilli mit Zwiebeln und Croutons | CollezionePastaAppassionata

  10. Pingback: Poached Egg With Ham And Fusilli | CollezionePastaAppassionata

  11. Pingback: Schwammerlgröstl mit Bratwurst und Pinienrosmarin | Smooth Breeze 7's


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s