Lavendel

Lavendel ist ein Allroundtalent für alle Sinne: Hübsch anzusehen, dazu ein zauberhafter Duft, der von Urlaub in der Provence und blauen Lavendelfeldern träumen lässt, beruhigend und entspannend in seiner Wirkung. Er vertreibt Kleidermotten aus dem Kleiderschrank, wenn Sie Lavendelsäckchen darin aufhängen. Und er ist ein wunderbares Gewürz in Mischung mit anderen Kräutern, die sich zum Bouqet der Kräuter der Provence verbändeln.

Herzig gebunden ist er ein Geschenk zum Valentinstag wie auch als hübsches Mitbringsel sonst.

Und – äusserst dezent und sparsam (!!!) dosiert – verleiht er feinen Desserts, wie dem im Bild zu sehenden Parfait oder leichter Mousse ein zartes Aroma. 2008 wurde er zur Heilpflanze des Jahres 2008 gekürt.

Hildegard von Bingen (1098-1179) hat ihn bereits gegen Läuse hilfreich geschildert und den Duft hervorgehoben.

Bei den Römern war er als Badezusatz bekannt, daher soll sich – wie es heisst – sein Name ableiten, mit lavare, dem lateinischen Wort für “waschen”.

Französische Parfumiers verwendeten Lavendel etwa seit dem 13. Jahrhundert. Er galt zudem als Wundermittel gegen Pest und Cholera. Eine Erklärung dafür könnten die antiseptischen, bakteriziden und antiviralen Eigenschaften des Lavendelöls gewesen sein, die sie besser vor Ansteckung schützten.

Lavendel gehört heute zu den wichtigsten Pflanzen der Naturheilkunde: Er gilt als beruhigend und nervenstärkend und wird gern gegen  Stress, Migräne und Schlafbeschwerden eingesetzt.

Lavendelöl wird per Wasserdampfdestillation aus den blühenden Rispen und Stängeln der  frisch geernteten Pflanze gewonnen. Ätherische Öle wirken über die Atemwege oder die Haut. Sie können Sie dem Badewasser zufügen, auf die Haut aufgetragen oder mit Duftlampe verwenden.

Ein Lavendelbad hilft gegen Erschöpfung, Nervosität und Muskelkater. Wenn Sie keine der handelsüblichen Badezusätze in Form von Öl, Milch, Sprudeltabletten oder Schaumbad verwenden wollen oder im Haus haben, überbrühen Sie eine Tasse Lavendelblüten in einem Liter Wasser und lassen Sie diese 10 Minuten ziehen. Sieben Sie diese dann ab und geben Sie den Sud in das  warme Badewasser.

Sehr gern füge ich ein wenig Lavendel auch in selbstgemachte Karamell-Toffees, zu denen er ebenso gut wie z.B. Rosenblüten passt.Aprikosen- oder Marillenmarmelade kann man mit ein wenig Lavendel “provencialisch” verzaubern. Und Akazienhonig bekommt eine feine Note, die auf Brot und Hefegebäck ebenso wie zu Desserts und zu gebratenem Fleisch wie zB Lamm oder Entenbrust eine feine Geschmacksnote liefert.

Eines meiner Desserts mit Lavendelblüten ist Lavendelmousse

Zutaten: [4 Personen]

150 ml Milch mit
Mark zweier Vanilleschoten und den aufgeschlitzten Schoten und
60 ml Zucker in einem Topf erhitzen, Topf dann vom Herd nehmen,
1/2 TL Lavendelblüten darunterrühren, die Mischung zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.
5 Blatt weisse Gelatine in kaltem Wasser einweichen
Lavendelmischung durch ein Sieb in den Topf abgiessen.

Lavendelmilch noch mal leicht erwärmen, Gelatine ausdrücken und in der warmen Lavendelmilch auflösen. Abkühlen lassen.

300 g Naturjoghurt und 1 TL Zitronensaft vermischen und unter die Lavendelmilch rühren.

200 g Sahne steif schlagen, behutsam unterheben.

Die Creme in 4 Gläser oder in kleinere Förmchen füllen und im Kühlschrank mehrere Stunden (mindestens 4 Stunden, noch besser über Nacht) zugedeckt fest werden lassen.

Dazu Früchte nach Vorliebe, wie z.B. Pflaumen, Aprikosen oder andere Früchte aus Rumtopf oder Vorratsgläsern mit oder ohne “Schwips”, oder auch Birnen oder Apfel servieren, die man leicht ankaramellisieren kann.

Linktipps, die Sie auch interessieren könnten: (to be updated peu à peu, bitte klicken Sie wieder herein)

Advertisements

3 comments

  1. Pingback: Raten *12 [Gelöst: Lavendel] « Smooth Breeze 7's

  2. Pingback: Schlummerhelfer aus der Natur? « Liz Collet - Blüten, Kräuter, Gewürze und Aromen


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s