Isländisch Moos [Lichen islandicus]

Isländisch Moos © Liz Collet

Der Name Isländisch Moos ist eigentlich nicht korrekt, obgleich er so üblich ist. Denn die Pflanze (Cetraria islandica) nicht nur in Island, sondern überall auf der Nordhalbkugel in arktischen und alpinen Gebieten anzutreffen. Und sie gehört nicht zu den Moosen. Tatsächlich handelt es sich um eine Flechte. Sie hat allerdings einen ausgezeichneten Ruf als Arzneipflanze und wird gern als Tee oder als Zutat für die Herstellung von Arzneimitteln zur Anwendung gegen Schleimhautreizungen in Mund und Hals und bei Husten eingesetzt.

Mehr zu Isländisch Moos finden Sie hier:

Bitte beachten Sie, dass die Artikel dieses Posts keinen ärztlichen Rat darstellen und niemals fachlichen Rat – zum Beispiel durch einen Arzt – ersetzen können.

Advertisements

10 comments

  1. Pingback: Raten ? *13 [Gelöst: Lichen islandicus] « Smooth Breeze 7's

  2. Pingback: Raten ? *14 « Smooth Breeze 7's

  3. Pingback: Raten ? *15 « Smooth Breeze 7's

  4. Pingback: Raten ? *17 « Smooth Breeze 7's

  5. Pingback: Raten ? *16 « Smooth Breeze 7's

  6. Pingback: Raten ? *18 « Smooth Breeze 7's

  7. Pingback: Raten ? *19 « Smooth Breeze 7's

  8. Pingback: Raten ? *20 « Smooth Breeze 7's

  9. Pingback: Raten ? *21 « Smooth Breeze 7's

  10. Pingback: Raten ? *22 | Smooth Breeze 7's


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s