Zitrone, Salz, Petersilie

Zitronenzesten, Salz, Kräuter © Liz Collet

Zitronenzesten, Salz, Kräuter © Liz Collet

 

Zu meinen Lieblingsgewürzen gehört unter anderem auch die Zitrone. Zitronen sind eigentlich immer im Haus, weil ich frisch gepressten Saft in den Tee gebe, in Mineralwasser, ebenso wie in heisses Wasser als Getränk während des Tages. Mit Honig und heissem Wasser schätze ich sie an kühlen Tagen und bei Erkältungen. Und an Salat – sei es Obst oder Gemüse oder Blatt- und andere Salate – ist sie für mich ebenfalls unverzichtbar. Für Pesto, Avocadocreme und Dips ist sie der unerlässliche Pfiff. Und  natürlich für Kräuterbutter, die ich selbst gern herstelle und mit verschiedenen Kräutern kombiniere , natürlich ebenso.

Sie lässt sich aber auch mit Salz, Pfeffer, einer Prise Cayenne, Petersilie und nach Vorliebe mit Knoblauch verwenden, wobei sowohl etwas Saft, als auch Zitronenzesten von Biozitronen ins Spiel und den Mörser gegeben werden.

Zum Würzen von Fisch, Öl oder Essige kann man dies dann ebenso verwenden, wie – kombiniert mit weiteren Zutaten – zum Gratinieren von Fisch und Fleisch. Lamm etwa ist dafür toll geeignet. Zum Gratinieren wird noch etwas weiche Butter, Semmelbrösel oder Senf hinzugefügt.

 

Zitrussommerfrische mit Basilikum© Liz Collet

Zitrussommerfrische mit Basilikum© Liz Collet

Und die Würzmischung können Sie auch gut zum Würzen des Inneren eines Brathähnchens verwenden, dann ruhig mit  viel Petersilie zusätzlich.

Ärgern Sie sich übrigens auch, wenn Sie ein Netz Zitronen kaufen und ein Teil davon weist bereits anderntags oder binnen zweier oder dreier Tage dann Schimmel auf, so dass man die Zitronen nicht mehr verwenden kann?

Ich presse Zitronen nach dem Einkauf mit meiner Zitruspresse aus und friere ihren Saft in Eiswürfelbehältern bzw Eiswürfel-Gefriertüten ein. So ist immer frischer Saft als Vorrat im Haus. Nur eine oder allenfalls zwei Zitronen eines Netzes, die am selben Tag verwendet werden, bleiben zur weiteren Verwendung beiseite gelegt.

Einige recht hübsche DIY Deko Ideen , die zum Teil besonders sommerliches Flair vermitteln, aber nicht alle  nur im Sommer Frische in Räume bringen können, finden Sie hier.

Bildquelle:

Advertisements

2 comments

  1. Pingback: Spaghetti mit Erbsen und Tomaten | CollezionePastaAppassionata

  2. Pingback: Wie Sie selbst preiswert einen Haushaltsreiniger herstellen | Lizchens Markt-Gangerl


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s